XDM Lgoin KDE 4

Ich konnte mich lange nicht über XDM einloggen, wenn ich KDE 4 benüẗzen wollte. Also habe ich Slim benutzt.

Nach einer kurzen Recherche im Internet, fand ich heraus, dass man bei einem solchen Fall ‚consolekit‘ auf dem Rechner laufen sollte.

Also nichts einfacher als das:

emerge -av consolekit
rc-update add consolekit default

Einloggen

Advertisements

fglrx auf meinem Dell Studio XPS 16

So nach langem Basteln und diversen gescheiterten Versuchen, konnte ich den fglrx-Treiber von ATI auf meinem Gentoo zum laufen bringen. Das Hauptproblem lag wahrscheinlich darin, dass ich den radeaonHD-Treiber auch noch installiert habe und diese sich zusammen nicht so gut verstehen.

Also habe ich mal nachgeschaut welche Treiber alles schon installiert sind:

qlist -I x11-drivers

Dann sollte man eine Liste erhalten, meine sieht jetzt so aus:

  • x11-drivers/ati-drivers
  • x11-drivers/xf86-input-evdev
  • x11-drivers/xf86-input-synaptics

Also habe ich dann den radeaonHD-Treiber deinstalliert, in meiner ‚make.conf‘ den VIDEO_CARDS auf fglrx umgestellt. Danach habe ich diese Packete installiert:

  • emerge -av x11-base/xorg-server
  • emerge -av x11-base/xorg-drivers
  • emerge -av ati-drivers

Danach habe ich mein xorg.conf gelöscht, bzw unbenannt. Und das von ATI mitgelieferte Programm ausgeführt.

aticonfig –initial

Das hatte mir dann ein neues ‚xorg.conf‘ erstellt.

Und siehe da, jetzt funktioniert es!!